26.02. - 19.03.2020

Mainfränkisches Literaturfestival #1

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der anhaltenden Corona Pandemie und der geltenden Hygienevorschriften haben wir uns als Veranstalter dazu entschieden, die Ersatztermine der im Frühjahr aufgrund der aufkommenden Corona-Pandemie verschobenen Veranstaltungen ein weiteres Mal zu verschieben. Die aktuelle Situation lässt Veranstaltungen in dieser Größenordnung leider nicht zu.

Für die entfallenen Veranstaltungen wurden entsprechende neue Ersatztermine im FRÜHJAHR 2021 gefunden. Weitere Informationen finden Sie an der jeweiligen Veranstaltung. Wir bitten um Ihr Verständnis und entschuldigen uns für entstehende Unannehmlichkeiten.

Sollten Sie Ihr Ticket über Reservix erworben haben, werden Sie über den Ablauf der Rückabwicklung bzw. über den Ersatztermin durch Reservix informiert. Der Ticketdienstleister bittet um Ihr Verständnis, dass aufgrund der hohen Anzahl an Veranstaltungsabsagen und -verlegungen die Bearbeitung einige Wochen dauern kann.

Unser Hauptsponsor
VR Bank Würzburg
Info Fällt aus

Liebe Literaturfreund*innen, die Idee eines Mainfränkischen Literaturfestivals hat mich von Beginn an begeistert. Und mit über 20 Lesungen namhafter Autoren ist das Main-lit bereits in seinem ersten Jahr ein bedeutendes kulturelles Ereignis für die Region. Ein besonderes Highlight sind die Lesungen in elf Schulen des Landkreises. So setzt sich das Literaturfestival auch für die Leseförderung von Kindern und Jugendlichen ein. Ich danke den Machern für ihr großartiges Engagement und wünsche allen Lesebegeistern viel Freude beim ersten Main-lit!

Landrat Eberhard Nuß
Landrat Eberhard Nuß

Lesen bildet und Bildung fördert Toleranz und Weitsicht. Ich begrüße die Initiative der Festivalmacher „mainLit“ und freue mich vor allem, dass es nicht zuletzt durch Zusammenarbeit mit der freien Literaturszene Würzburgs gelungen ist, ein vielschichtiges und abwechslungsreiches Programm zu entwickeln. So bringt „mainLit“ schreibende Prominente ebenso nach Würzburg wie profilierte Literaten. Zugleich bindet das Festival herausragende Autorinnen und Autoren des literarischen Würzburgs sowie wichtige hiesige Initiativen und Akteure ein. Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern anregende Lesungen, den Autorinnen und Autoren ein wunderbares Publikum und dem Festival insgesamt den verdienten Erfolg.

Oberbürgermeister Christian Schuchardt
Oberbürgermeister Christian Schuchardt

MainLit Vorverkaufsstellen

einrichten design Citystore
Spiegelstraße 2
97070 Würzburg
Main-Ticket - Ticketservice der Main-Post
Plattnerstraße 14
97070 Würzburg
VR-Bank Würzburg

Schon was vor?

Würzburg liest ein Buch – das Literaturfestival der anderen Art vom 23. April bis 3. Mai 2020

Bereits zum vierten Mal lädt der Würzburg liest e.V. die Bürger Würzburgs und der Region ein, über einen Roman und in seinen in Würzburg geborenen Autor ins Gespräch zu kommen. Diesmal steht der 1933 im S. Fischer Verlag erschienene Roman „Frau ohne Reue“ von Max Mohr im Mittelpunkt der Aktionswoche.

Mehr Informationen unter: www.wuerzburg-liest.de

MainLit Sponsoren