Die Lesung "Liebe [Literatur aus Würzburg]" hat bereits stattgefunden. Sie war Teil unserer Veranstaltungsreihe #MainLit 2021.

Hier finden Sie alle anstehenden Lesungen
Reinhard Lechner
Marie Fenzl
Julia Montero Deistler
Dominik Steiner
23.06.
19:30 Uhr
Lesung Hinweis

Liebe [Literatur aus Würzburg]


Wer?
Reinhard Lechner Marie Fenzl Julia Montero Deistler Dominik Steiner Andreas Arnold
Wann?
23. Juni 2021, 19:30 Uhr
Wo?
Gut Wöllried Rottendorf
Preis
11 €
Online Ticket kaufen
Veranstaltungshinweis
Bitte beachten Sie, dass wir uns aufgrund der aktuellen Situation dazu entschieden haben die Veranstaltung vom Keller Z87 in den Außenbereich des Gut Wöllrieds zu verlegen. Bereits erworbene Tickets behalten Ihre Gültigkeit und berechtigen zum Einlass am neuen Veranstaltungsort.

Was macht die Liebe, wenn es uns an Nähe fehlt oder wenn wir uns mit Masken begegnen?

Corona hat Tinder und Co. nicht den Garaus gemacht. Mit Mundschutz wird weiter gedated, die Nutzerzahlen steigen. Die Vorstellung, dass jeden Tag derselbe Mensch mit einem aufwacht, wird für manch überzeugten Single plötzlich attraktiv. Paare verbringen in der Coronazeit sehr viel Zeit miteinander und lernen sich manchmal erst richtig kennen. Und auch die Liebe zu den eigenen Kindern oder den Eltern wird auf eine harte Probe gestellt. Aber war es nicht eigentlich schon immer so?

Die Infinite Monkeys präsentieren eine Auswahl an Texten zum Thema Liebe. Zeitlos und gleichzeitig sehr aktuell, berichten sie aus dem Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz, vom Suchen und Finden der Liebe in unterschiedlichen Ausprägungen und Konstellationen.

Die Infinite Monkeys formieren sich seit 2012 als Experimentierfeld und Schmiede junger Literatur in Würzburg. Als offene Lesebühne suchen sie immer wieder nach neuen Talenten und fördern den Austausch auch über die Stadtgrenzen hinweg.

Autoren

Reinhard Lechner

Reinhard Lechner lebt und arbeitet in Würzburg als Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter. Der gebürtige Grazer ist Mitredakteur der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN und veröffentlichte in Literaturzeitschriften und Anthologien, zuletzt erschien “Erzähl mir vom Mistral” (Gedichte, Edition Keiper, 2018). Für seine Arbeit erhielt er Preise und Stipendien, u. a. das Aufenthaltsstipendium Gatineau/Québec des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst und ein Startstipendium für Literatur des österreichischen BKA. Reinhard Lechner ist aktives Mitglied des Vereins Literaturhaus Würzburg.

Marie Fenzl

Marie Fenzl ist Mitglied in der Organisation der Infinite Monkey Lesebühne und im Leitungsteam des neugegründeten Vereins Literaturhaus Würzburg. Sie studiert derzeit Politik und Soziologie, Germanistik und Philosophie an der Universität Würzburg. Ihr Schreibstil reizt Sinnesorgane, verwandelt Prosa manchmal in Lyrik und erinnert vielleicht bei einzelnen Bildern an Hilde Domin, mit der sich die Autorin literarisch verbunden fühlt.

Julia Montero Deistler

Julia Montero Deistler nimmt seit 2015 bei der Würzburger Lesebühne Infinite Monkeys teil. Die Studentin der Kulturanthropologie sagt, dass Kultur in allen Dingen zu finden ist, sie aber den Menschen braucht, um leben und gelesen werden zu können. In ihrer Lyrik und Kurzprosa sieht sie die Möglichkeit, sich auszudrücken, neu zu erfinden und im Hier und Jetzt zu sein.

Dominik Steiner

Dominik Steiner schreibt über Erinnerungen. Über die, die er gerne hätte und über die, die er am liebsten loswerden will. Er war Finalist beim Literaturpreis der Nürnberger Kulturläden und beim Haidhauser Werkstattpreis. Seine Kurzgeschichten sind u.a. in der Anthologie des Literaturhaus Würzburg erschienen, zudem hat er Romane im Unsichtbar Verlag und bei Ubooks veröffentlicht. Der begeisterte Läufer und Musiknerd lebt in Nürnberg und arbeitet als Redakteur.

Andreas Arnold

Andreas Arnold reflektiert Erlebnisse und Erfahrungen im Umgang mit Menschen. Dank seiner Arbeit als Heilpraktiker für Psychotherapie begegnet er immer wieder Menschen in Krisensituationen, lernt deren Hintergründe und Gefühle kennen, die nicht jedem zugänglich sind. Der Würzburger ist Sprecher des Autorenkreis Würzburg, aktives Mitglied im Verein Literaturhaus Würzburg und leitender Redakteur des regionalen Monatsmagazins „Der kleine Lohrer”. Nachdem er sich lange Zeit mit Lyrik beschäftigt hat, schreibt er seit einigen Jahren Kurzgeschichten.

Location

Gut Wöllried Rottendorf

Gut Wöllried Rottendorf

Festscheune

Historisches Gemäuer – die Festscheune auf dem Gut Wöllried bei Würzburg überzeugt durch ihr einmaliges, charmantes Ambiente. Sie bietet mit 280 m² und einer Deckenhöhe von 14 m genug Raum für große Lesungen und starke Worte.

Ulrichsaal

Helle Räume – der neu errichte Ulrichsaal ergänzt das Gut Wöllried um moderne Elemente. Neue Technik und Platz für bis zu 130 Personen machen ihn zu dem perfekten Ort für Lesungen in einem angenehmen Rahmen.

Das Gut Wöllried ist ein Ort mit Geschichte – es wurde 1230 erstmals in einer Urkunde von Fürstbischof Hermann I. von Lobdeburg erwähnt.

#MainLit Vorverkaufsstellen

Tourist Information & Ticket Service im Falkenhaus am Markt | Würzburg
Marktplatz 9
97070 Würzburg