Die Lesung "schuld bewusstsein [Literatur aus Würzburg]" hat bereits stattgefunden. Sie war Teil unserer Veranstaltungsreihe #MainLit 2021.

Hier finden Sie alle anstehenden Lesungen
Sonja Weichand
22.06.
19:30 Uhr
Lesung Hinweis

schuld bewusstsein [Literatur aus Würzburg]


Wer?
Sonja Weichand
Wann?
22. Juni 2021, 19:30 Uhr
Wo?
Gut Wöllried Rottendorf
Preis
11 €
Online Ticket kaufen
Veranstaltungshinweis
Bitte beachten Sie, dass wir uns aufgrund der aktuellen Situation dazu entschieden haben die Veranstaltung vom Keller Z87 in den Außenbereich des Gut Wöllrieds zu verlegen. Bereits erworbene Tickets behalten Ihre Gültigkeit und berechtigen zum Einlass am neuen Veranstaltungsort.
Autor

Sonja Weichand

Nach vier veröffentlichten Theaterstücken erschien im Herbst 2020 das Romandebüt der Würzburger Autorin Sonja Weichand: „schuld bewusstsein“. Der Roman stellt die Frage, was Erinnerungskultur heute bedeutet und beleuchtet die Zeit des Nationalsozialismus und die letzten Kriegsmonate in Würzburg.

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen zwei Frauen, die 21jährige Rose-Marie, die 194445 noch immer überzeugte Nationalsozialistin ist, und ihre 30jährige Enkelin, die sich 2019 auf die Spurensuche nach dieser Vergangenheit macht. Schon bald merkt die Journalistin, dass ihre liebgewonnenen Wahrheiten keineswegs so sicher sind, wie sie angenommen hatte. Das gilt auch für ihre eigene Geschichte, die sich mehr und mehr mit der ihrer Großmutter zu verweben scheint. Ein Spiel mit Ungewissheiten beginnt, das die Leser*innen nicht mehr loslässt, während alles unausweichlich auf den Untergang Würzburgs zusteuert.

Sonja Weichand, geboren 1984, studierte an der Universität Würzburg Germanistik und Geschichte. Als Regieassistentin und Regisseurin arbeitete sie in den folgenden Jahren an verschiedenen Theatern und ist seit 2015 als Autorin tätig. Zuletzt erschienen vier ihrer Theaterstücke im Hofmann-Paul-Verlag und im deutschen theater verlag. Außerdem arbeitet sie als Dozentin für Literarisches Schreiben an der Universität Würzburg und schreibt Gedichte, Kurzgeschichten und Satire. Im Oktober 2020 erschien ihr Debütroman „schuld bewusstsein“.

Location

Gut Wöllried Rottendorf

Gut Wöllried Rottendorf

Festscheune

Historisches Gemäuer – die Festscheune auf dem Gut Wöllried bei Würzburg überzeugt durch ihr einmaliges, charmantes Ambiente. Sie bietet mit 280 m² und einer Deckenhöhe von 14 m genug Raum für große Lesungen und starke Worte.

Ulrichsaal

Helle Räume – der neu errichte Ulrichsaal ergänzt das Gut Wöllried um moderne Elemente. Neue Technik und Platz für bis zu 130 Personen machen ihn zu dem perfekten Ort für Lesungen in einem angenehmen Rahmen.

Das Gut Wöllried ist ein Ort mit Geschichte – es wurde 1230 erstmals in einer Urkunde von Fürstbischof Hermann I. von Lobdeburg erwähnt.

#MainLit Vorverkaufsstellen

Tourist Information & Ticket Service im Falkenhaus am Markt | Würzburg
Marktplatz 9
97070 Würzburg