Nava Ebrahimi
09.03.
19:30 Uhr
Lesung

Das Paradies meines Nachbarn


Wer?
Nava Ebrahimi
Wann?
09. März 2022, 19:30 Uhr
Wo?
Gut Wöllried Rottendorf
Preis
13 €
Online Ticket kaufen zu den Vorverkaufsstellen

Ali Najjar, erfolgreicher Designer und ehemaliger Kindersoldat des Iran-Irak-Kriegs, begibt sich in den Nahen Osten, um einen unbekannten Freund seiner verstorbenen Mutter zu treffen – es wird eine Reise in die eigene Vergangenheit: Wie viel Schuld trägt er am Schicksal des Anderen? »Salam, hier schreibt Ali-Reza. Ich kannte ihre Mutter gut und verfüge über einen Brief, den ich Ihnen überreichen soll. Es ist wichtig. Für Sie mindestens so sehr wie für mich.« Als Ali Najjar diese Nachricht erreicht, ahnt er, dass diese sein ganzes Leben verändern wird. Der erfolgreiche Produktdesigner stammt aus Teheran und kam als Jugendlicher ohne seine Familie nach Deutschland. Nachdem er als Kindersoldat das Grauen des Iran-Irak-Kriegs erlebt hat, kennt er keine Angst mehr. Das hilft ihm insbesondere bei seinem beruflichen Aufstieg: Mit seiner gnadenlosen Haltung gegenüber Kollegen und Kunden klettert er die Karriereleiter bis ganz nach oben. Dann bittet ihn ein unbekannter Freund seiner verstorbenen Mutter per SMS um ein Treffen am Persischen Golf. Ali Najjar schickt seinen Kollegen Sina, Halbiraner und in einer beruflichen Sinn- und privaten Ehekrise. Denn er selbst scheut die Begegnung. Aus gutem Grund.

Autor

Nava Ebrahimi

Nava Ebrahimi, 1978 in Teheran geboren, zählt zu den aufregendsten Stimmen der deutschsprachigen Literatur. Sie erhielt 2021 den Ingeborg-Bachmann-Preis. Für ihren ersten Roman »Sechzehn Wörter« wurde sie bereits mit dem Österreichischen Buchpreis, Kategorie Debüt, sowie dem Morgenstern-Preis ausgezeichnet. Nava Ebrahimi studierte Journalismus und Volkswirtschaftslehre in Köln und arbeitete als Redakteurin bei der Financial Times Deutschland sowie der Kölner Stadtrevue. Sie war Finalistin des Open Mike und Teilnehmerin an der Bayerischen Akademie des Schreibens. Nava Ebrahimi lebt mit ihrer Familie in Graz.

Location

Gut Wöllried Rottendorf

Gut Wöllried Rottendorf

Festscheune

Historisches Gemäuer – die Festscheune auf dem Gut Wöllried bei Würzburg überzeugt durch ihr einmaliges, charmantes Ambiente. Sie bietet mit 280 m² und einer Deckenhöhe von 14 m genug Raum für große Lesungen und starke Worte.

Ulrichsaal

Helle Räume – der neu errichte Ulrichsaal ergänzt das Gut Wöllried um moderne Elemente. Neue Technik und Platz für bis zu 130 Personen machen ihn zu dem perfekten Ort für Lesungen in einem angenehmen Rahmen.

Das Gut Wöllried ist ein Ort mit Geschichte – es wurde 1230 erstmals in einer Urkunde von Fürstbischof Hermann I. von Lobdeburg erwähnt.

#MainLit Vorverkaufsstellen

Tourist Information & Ticket Service im Falkenhaus am Markt | Würzburg
Marktplatz 9
97070 Würzburg